Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

November 01 2010

19:06

NASCAR: Plötzlich gab es einen offiziellen Stream…

Am Sonntagabend fand wohl das letzte wirkliche Saisonhighlight der Nascar statt, nämlich das AMP Energy 500 auf dem Talladega Superspeedway. Hier soll es jedoch nicht um das Rennen an sich gehen, dazu gibt es später die Woche noch den wie gewohnt ausführlichen Bericht vom Kollegen Kristian Stoss sondern um den Stream der plötzlich kurz vor dem Rennen auf www.nascar.com auftauchte und bis zur Hälfte lief.

Wenn man kurz vor dem Start des Rennens auf die NASCAR-Homepage ging, konnte man sich schon verwundert die Augen reiben. Es gab einen Link auf eine Seite wo neben einem Facebook/Twitter-Widget auch ein Player eingebettet war, auf dem tatsächlich in den Einführungsrunden angefangen wurde das Rennen zu streamen. Übernommen wurde sogar der ESPN-HD Feed. Der Stream bewegte sich auf meinem 32″-Fernseher von der Bildqualität in gutem Bereich mit sehr gut lesbaren Inserts, kaum “Pixelmatsch” und keinen Aussetzern oder Bildrucklern.
Allerdings hatte der Stream eine Framerate von gefühlten 10  ,was dazu führte, dass man das Gefühl eines leicht ruckelnden Bildes die ganze Zeit über hatte (Das menschliche Auge nimmt ein Bild bei 16+ Frames pro Sekunde als flüssig war). Die Werbungen wollte man mit einer “Gleich gehts weiter”-Tafel  überblenden was allerdings nicht immer funktionierte.

So weit so gut, dass die Framerate nicht stimmt, kann beim ersten Mal ja passieren. Das man dann den Stream nach in etwa der Hälfte des Rennens einfach abschaltete, lässt einen dann doch eher ratlos zurück. Ein paar Dinge sprechen jedoch dafür, dass die Abschaltung vorher geplant war:

1)Die 2 Schrifttafeln, die nach der Abschaltung eingeblendet wurden : Die erste Tafel hatte in etwa folgenden Inhalt: “Livevideobraodcast was interrupted, please visit nascar.com for Liveleaderboard and more Lap by Lap Coverage”. Die zweite wurde in etwa 30 Minuten später aufgeschaltet und titelte “Thanks for watching!” Da die erste Tafel nahtlos an den Stream gehangen wurde, als dieser aufhörte, spricht für eine geplante  Abschaltung, und nicht für technische Probleme oder Ähnliches.

2)Die extrem späte Ankündigung auf nascar.com. Erst kurz vor dem Rennen gab es ein Banner auf nascar.com, welches auf den Stream verlinkte. Die Streams zu besipielsweise den Gatorade Duels wurden vorher ankündigt.

Dies Beides spricht dafür, dass es ein Testballon war, um zu gucken ob die Technik grundsätzlich hält. Man sollte das jetzt sicher nicht überbewerten, aber es ist sicher ein kleines Indiz dafür, dass die NASCAR in Zukunft irgendetwas mit Livestreams plant. Bisher scheiterte dies am Wiederstand von FOX, aber vielleicht konnte man sich ja mit Ihnen einigen? Denn auch FOX muss klar sein, dass man sinkenden Quoten auf Dauer nicht entgegensteuert in dem man keine Livestreams erlaubt. Dazu müsste man “einfach” das Produkt interessanter gestalten, wer mehr zu den Gründen für die niedrigen Quoten erfahren möchte, kann in diesem Artikel von Don Dahlmann mehr Informationen bekommen: http://www.racingblog.de/2010/10/20/nascar-probleme-mit-den-quoten/

Denn einen Stream für NASCAR zu finden, ist nicht mehr wirklich schwer. Man kriegt sogar angeblich Streams in sehr guter Qualität, wenn man bereit ist ein bisschen Geld dafür hinzulegen

Eigentlich könnte die NASCAR da mit einem eigenen und vernünftigem, nicht diesem Racebuddywitz, (Pay)streamangebot relativ einfach gegen steuern. Außerdem würde man so endlich den ausländischen Fans die Chance geben, die Rennen legal zu sehen. NASCAR wäre übrigens so ziemlich die letzte amerikanische “Profisportliga”, die es schafft ein eigenes Livestreamangebot an den Start zu bringen. Wenn man schon träumen darf, wäre ein VOD-Angebot sehr nett. Letztes Jahr gab es ja noch den Lap-by-Lap Player für den Sprint Cup, ein nettes Feature. In diesem konnte man sich die kompletten Rennen nach Runden gestaffelt, ansehen. Das war etwas umständlich, weil der Player nach jeder Runde kurz bufferte, da jede Runde als einzelnes Video hochgeladen wurde. Timecodes kennt die NASCAR offenbar noch nicht. Wie man es richtig macht, zeigt zum Beispiel das NCAA-College-Basketball Archiv .Allerdings war der Player besser als nichts, oder der Race-Rewind, falls man mal ein Rennen verpasst hatte. Leider stehen dort bis heute nur die Rennen von 2009 zur Verfügung. Folglich musste man wohl auf Druck zumindest von FOX auch diese “Internetstrategie” wieder fallen gelassen.

Vieles wirkt halbherzig bei NASCAR in Bezug auf Rennen im Internet zu zeigen. So leider auch der neuste Streamversuch, den man einfach nach Rennhälfte  abbrach. Allerdings macht dieser zumindest etwas Hoffnung, dass man 2011 etwas im Internet sehen wird. Man sollte das ganze natürlich nicht überbewerten, aber umsonst hat NASCAR die Streamtechnik ganz sicher nicht getestet. Man wird wohl oder übel bis zum neuen Jahr warten müssen, um zu schauen, was sich dort tut. Sollte allerdings die letzten 3 Saisonrennen der Livestream nochmal auftauchen, darf man sich da schon begründete Hoffnungen machen…

July 15 2008

12:58
12:44

July 08 2008

11:45

July 07 2008

09:31
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl