Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

November 10 2017

19:16
Super GT: Vorschau Motegi GT Grand Final
14:15
Formel Eins: Vorschau GP von Brasilien 2017

November 09 2017

14:50
Vorschau: 24 Stunden von Austin 2017

November 08 2017

15:47
NASCAR: Bericht Texas & Vorschau Phoenix Can-Am 500

November 07 2017

20:00
FIA WEC: Analyse 6 von Shanghai

November 04 2017

11:18
FIA WEC: Vorschau 6h von Shanghai

November 03 2017

07:00
GT3-Report: Ein Meister der Konstanz

November 02 2017

09:10
Formel Eins: Lewis Hamilton und wie er den Titel gewann

November 01 2017

13:00
NASCAR: Bericht Martinsville & Vorschau AAA Texas 500

October 31 2017

07:00
VASC: Rückblick Gold Coast 600 / Vorschau Auckland SuperSprint

October 30 2017

15:44
Formel Eins: Analyse GP von Mexiko – Vier gewinnt

June 15 2017

11:15

Vorschau 24 Stunden von Le Mans 2017: GTE-Am und Rahmenprogramm


Die LMGTE Am ist dank ihrer 16 Nennungen die zweitgrößte Klasse des diesjährigen Feldes und gilt als sportlicher Geheimtipp. Zusätzlich zu den namensgebenden Amateuren werden wieder diverse bekannte Profis als Lückenfüller fungieren und die Liebhaber des Le Mans-Sportes tatkräftig unterstützen. Da diese Division zudem ein Sammelbecken von Gaststartern ist, wird ein ziemlich offener Klassenkampf erwartet. Das Rahmenprogramm enthält neben der ‘Road to Le Mans’ auch ein Porsche Carrera Cup-Sonderevent mit Teilnehmern aus diversen nationalen Cups. Le Mans und seine Amateure Was die 24 Stunden von Le Mans ohne Amateure wären? Möglicherweise gäbe es sie nicht mal! Im Jahre 1922 trafen sich drei Männer am Rande des 17. Pariser Autosalons, um über eine Idee zu diskutieren, welche das Gesicht des Motorsports nachhaltig ändern sollte. In einer Zeit, in der fortschrittsgetriebene Rennwagen und der Grand Prix-Sport florierten, wollten sie quasi das Gegenteil ausprobieren: ein Langstreckenrennen mit alltäglichen Tourenwagen. Der Standort war schnell...

The post Vorschau 24 Stunden von Le Mans 2017: GTE-Am und Rahmenprogramm appeared first on Racingblog.

06:00

24h von Le Mans 2017: Vorschau LMP2


Wieder stellt die LMP2 das größte Feld aller vier Kategorien in Le Mans: 25 Autos, und sie sind schneller, als es die „kleinen“ Prototypen jemals waren: vielleicht ist am Ende sogar ein Gesamtpodium für den LMP2-Klassensieger möglich… Auch 2017 bietet uns die LMP2-Klasse mit ihrem Pro-Am-Konzept wieder einen bunten Mix aus jungen Nachwuchsfahrern, alten Hasen, prominenten früheren Werks- oder F1-Fahrern und den sogenannten „Gentlemen Drivers“, reichen Privatmännern, die das Rennfahren als Hobby für sich entdeckt haben. Oft sind letztere es, die die Teams finanzieren und damit den Youngstern überhaupt erst die Möglichkeit geben, auf großer Bühne ihr Talent zu zeigen. Was fehlt, sind in diesem Jahr leider weibliche Pilotinnen… Die vor zwei Jahren eingeführte LMP3-Klasse hat in den letzten zwei Jahren dafür gesorgt, einigen früheren Nachwuchs-Hoffnungen, die zwischenzeitlich abgetaucht waren, wieder einen Weg zurück in den Top-Motorsport zu bieten. Kurz zur Erklärung für Le Mans-Neulinge: in jeder Dreier-Besetzung muss mindestens...

The post 24h von Le Mans 2017: Vorschau LMP2 appeared first on Racingblog.

June 14 2017

13:45
10:00

NASCAR: Analyse Pocono Juni / Vorschau Michigan Juni 2017


Ein zunächst zähes Rennen in Pocono entwickelte sich zu einem Strategiekrimi. Am Ende musste Kyle Busch erneut Vorfahrt gewähren und verhalf Ryan Blaney zu seinem ersten Cup-Erfolg. Den bekam Blaney aber nicht geschenkt, er musste knallhart gegen Kevin Harvick verteidigen. Für eine Schrecksekunde sorgte Jimmie Johnsons Bremse. Analyse Pocono Juni 2017 Wenn sich die Saison für Kyle Busch so fortsetzt, ist er vermutlich der nächste Pilot, der seinen Rücktritt erklären wird. Spaß beiseite, aber so langsam kann ich ihn verstehen. Pocono war nun das wievielte Rennen des Jahres, das er mehr oder weniger dominierte und am Ende doch verlor? Bei nur vier Cautions (zwei davon für die Stage-Wechsel) konnten die Teams das Benzinfenster vom Rennende her angehen, ohne dabei großartig auf Behinderungen zu stoßen. Stage 1 gewann Busch souverän, da er bereits früh einen ersten Boxenstopp unter grüner Flagge absolvierte. Das Hauptfeld kam erst gegen Ende der Stage zum Nachfassen...

The post NASCAR: Analyse Pocono Juni / Vorschau Michigan Juni 2017 appeared first on Racingblog.

June 13 2017

23:30

Racingblog Podcast: Le Mans 2017


Die Zeit ist ja wie im Fluge vergangen, Weihnachten steht vor der Tür! Die alljährliche vierundzwanzigstündige Hatz in Le Mans steht an, Highlight für uns im Blog und traditionell gibt es eine ausführliche Vorschau zum Anhören. Unsere Spezialisten Don, Flo, Stefan und Phil stehen für eine angemessene Vorbereitung zur Verfügung und gehen noch einmal die wichtigsten Teams aller Klassen, alle Neuerungen, die aktuelle Technik durch und geben auch noch fundierte Tipps für die jeweiligen Sieger ab.

The post Racingblog Podcast: Le Mans 2017 appeared first on Racingblog.

15:00

24h Le Mans 2017: Vorschau GTE-Pro


In der GTE-Pro dürfte es dieses Jahr hoffentlich etwas interessanter zu gehen, als noch im letzten Jahr. Immerhin hat Porsche kräftig nachgerüstet. Aber wird das reichen? Das letztjährige Rennen der GTE-Pro war ein einziges Politikum. Weil Ford, anlässlich des 50. Jubiläums ihres ersten Sieges 1966, mit dem GT wieder in Le Mans antrat, schraubte der ACO die BoP wohlwollend in Richtung der Amerikaner. Eigentlich war die Idee des ACO, dass sich die vier Ford GT mit den Ferrari auseinandersetzen. Den Rest „boppte“ man aus der Konkurrenz. Wobei man sagen muss, dass Porsche nicht wirklich anwesend war. Aber die Corvette und die Aston durften nur dabei sein. Das führte dann nicht gerade zu den besten Rennen, die Le Mans in der GTE bisher gesehen hat, zu mal die Ferrari schnell aus dem Rennen waren. Immerhin wehrte sich der Risi Ferrari gegen die Übermacht der Ford und kam am Ende auf P2....

The post 24h Le Mans 2017: Vorschau GTE-Pro appeared first on Racingblog.

11:30

BTCC: Analyse Croft 2017


Mit einem Sieg und zwei zweiten Plätzen war Ashley Sutton der dominierende Mann der drei BTCC Läufe am vergangenen Wochenende in Croft. Colin Turkington und Mat Jackson holten sich ebenfalls je einen Sieg. Ein schwerer Unfall mit drei verletzten Fahrern im Zeittraining überschattete jedoch das Rennwochenende. Dass Ashley Sutton nach seinem Sieg in Oulton Park auch in Croft in Bestform ist, untermauerte er bereits in den verregneten freien Trainings am Samstag als er in beiden Sessions das Zeitentableau anführte. Auch zur Qualifikation hatte der Regen nicht nachgelassen und bereits nach den ersten gezeiteten Umläufen fand sich der Subaru-Pilot erneut an der Spitze wieder. Die Jagd um die Pole Position geriet nach acht Minuten jedoch zur absoluten Nebensache als der wohl schwerste Unfall in der BTCC seit Jahren passierte. Durch eine von Luke Davenport gelegte Ölspur im schnellen Barcroft-Rechtsknick flogen auf der ohnehin schon regennassen Strecke insgesamt elf Fahrzeuge bei hoher...

The post BTCC: Analyse Croft 2017 appeared first on Racingblog.

07:00

IndyCar: Analyse Rainguard Water Sealers 600


Will Power gewann am Samstagabend das Rennen in Fort Worth. Oder wie es die IndyCar Series ausdrückte: “Will Power survived a wild night of racing at Texas Motor Speedway, winning the Rainguard Water Sealers 600 in a race that ended under caution.” Man könnte jetzt meinen, dass die PR-Abteilung ein wenig dick aufgetragen hat. Leider ist „Überleben“ schon genau der richtige Begriff. Das „wild night of racing“ ist hingegen eine sehr beschönigende Version für einen chaotischen Rennverlauf: 23 Führungswechsel, 9 Gelb-, 1 Rotphase, 11 Strafen, 6 Wagen in der Führungsrunde im Ziel. Dazu kamen noch massive Reifenprobleme, die zwar nicht direkt zu Unfällen führten, aber die Rennleitung zwang einen Pflichtreifenwechsel nach 30 Runden für alle Teams anzuordnen. Bei den Testfahrten am 12. April trat keine Blasenbildung auf den Reifen auf. Gerade zu Rennbeginn waren die Temperaturen der Strecke aber auch deutlich höher als noch im April. So eine Regeländerung mitten...

The post IndyCar: Analyse Rainguard Water Sealers 600 appeared first on Racingblog.

June 12 2017

19:00

24h von Le Mans Vorschau LMP1


In der Klasse um den Gesamtsieg gibt es nach dem Rückzug von Audi nur noch 2 Hersteller und insgesamt 6 Fahrzeuge. Dies stellt die geringste Anzahl an Startern in der Historie der Klasse dar. Es war vor ziemlich genau 6 Jahren, als ein Zweikampf dafür sorgte, dass ich mich in dieses Rennen und die Autos, die LMP1 ein bisschen verliebt habe. In einem beinharten und packenden Rennen konnte damals Audi Peugeot um genau 13 Sekunden schlagen. Dies war mit einer der engsten Entscheidungen die ich bis dato je gesehen habe, als sich diese 2 Hersteller und insgesamt 6 Autos so eng bekämpften. In 2017 stehen die Vorzeichen in etwa ähnlich. Mit Toyota und Porsche haben wir wieder ein Duell mit insgesamt 5 Fahrzeugen, welches seit 203 wieder das erste ihrer Art ist, denn der dritte Hersteller Audi ist Ende 2016 aus der WEC und Le Mans ausgestiegen. Im Vergleich zu...

The post 24h von Le Mans Vorschau LMP1 appeared first on Racingblog.

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl