Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
13:35

Formel Eins: Comeback am Red Bull Ring 2014

Die Formel Eins kehrt an den Red Bull Ring zurück. Doch der neue Termin wirft auch Fragen auf, denn der Kalender passt nun nicht mehr.

a1r34highZiemlich überraschend hat Red Bull (nicht Bernie Ecclestone, nicht die FIA) heute bekannt gegeben, dass die Formel Eins 2014 nach Spielberg zurückkehrt. Als Termin wurde der 06.07.2014 genannt. Darauf hätten sich Red Bull und Bernie Ecclestone geeinigt. Vorbehaltlich allerdings einer Genehmigung der örtlichen Behörden. Hier geht es vor allem um Lärmvorschriften usw. Aber die Genehmigung dürfte wohl eher kein Problem sein. Einerseits eine schöne Nachricht, denn es ist der erste neue europäische Grand Prix seit Valencia. Auf der anderen Seite wirft der neue Grand Prix Fragen in Sachen Kalender auf.

2014 sollen damit gleich drei neue GPs stattfinden: Russland, Österreich und New Jersey. Letzteres ist allerdings ein Wackelkandidat. Zwar will UBS in den Grand Prix einiges an Geld stecken und der Organisator behauptet, dass er alle erforderlichen Genehmigungen hat und schon gearbeitet wird. Auf der anderen Seite sind sich Beobachter sicher, dass die Strecke nie und nimmer fertig werden kann.

Aber nehmen wir mal an, dass der Grand Prix stattfindet. Dann wird der Rennkalender 2014 im Sommer aus allen Nähten platzen, denn es gibt jetzt schon vier festgesetze Daten, an denen wohl nicht mehr gerüttelt wird.

Monaco findet immer am letzten Maiwochenende statt.
Le Mans ist für den 15.06 geplant und FIA will kein F1 Rennen an dem Wochenende.
New York hat gebeten, das F1 Rennen nicht mit der Eröffnung der US-Open zu kombinieren. Die US Open 2014 starten wohl am 22.06.
Der 06.07 für das Rennen in Österreich steht wohl fest.

Ein möglicher Kalender klappt nur dann, wenn Monaco eine Woche nach vorne gelegt wird. Immerhin würde man damit dann auch dem Indy 500 aus dem Weg gehen, dass am 25.05 statt finden wird.

18.05 Monaco
01.06 Kanada
08.06 New Jersey
29.06 Silverstone
06.07 Österreich
20.07 Deutschland
27.07 Ungarn

Passt also? Nicht so schnell, denn da fehlt noch das Rennen in Russland. Sotschi hat ein nur ein Startfenster im Sommer, also zwischen Mai und September. Und plötzlich sähe das so aus:

18.05 Monaco
01.06 Kanada
08.06 New Jersey
29.06 Silverstone
06.07 Österreich
20.07 Deutschland
27.07 Ungarn
10.08 Russland

Wäre machbar, würde den GP von Spa aber wegen der vorgeschriebenen dreiwöchigen Sommerpause auf den 07.09 schieben. Das würde den Herbst eng machen.

07.09 Spa
14.09 Monza
28.09 Singapur
12.10 Korea
19.10 Japan
02.01 Indien
09.11 Abu Dhabi
23.11 Texas
30.11 Sao Paulo (oder 07.12)

Eine weitere Variante wäre die Verlegung von Abu Dhabi ins Frühjahr, was aber einen Doubleheader mit Bahrain verursachen würde. Australien wird die Saison wieder starten. Würde dann so aussehen können:

16.03 Australien
23.03 Malaysia
06.04 China
20.04 Abu Dhabi
27.04 Bahrain
11.05 Spanien
18.05 Monaco
01.06 Kanada
08.06 New Jersey
29.06 Silverstone
06.07 Österreich
20.07 Deutschland
27.07 Ungarn
10.08 Russland
07.09 Spa
14.09 Monza
28.09 Singapur
12.10 Korea
19.10 Japan
02.01 Indien
16.11 Texas
30.11 Sao Paulo

Sieht also voll aus, der Kalender. Bis auf die drei Wochen im Sommer fährt man im 14 Tages Rhythmus durch. Dabei gibt es sogar sechs Back-to-back Rennwochenenden. Allerdings gibt es halt die Unsicherheit um New Jersey und Korea. Ob beide GPs stattfinden ist noch nicht sicher. Das alles passt auch nur, wenn Monaco eine Woche nach vorne verlegt werden kann, was auch erst geklärt werden muss.

144 total views, 144 views today

The post Formel Eins: Comeback am Red Bull Ring 2014 appeared first on Racingblog.

flattr this!

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl