Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
06:00

BTCC: Vorschau Knockhill 2012

Normalerweise erscheint an dieser Stelle die NASCAR Vorschau. Die mussten wir aus Zeitgründen auf Samstag verschieben!

Im schottischen Knockhill startet die BTCC ihre nächste Runde. Der Kampf zwischen Honda und MG wird de drei Rennen bestimmen.

Der winzige Kurs in Knockhill ist zwar nur knapp 2 Kilometer lang, liefert aber immer mit die besten Rennen in der BTCC-Saison ab. Schuld daran sind sowohl das Wetter (Regen, was sonst), als auch das sehr eigenartige Layout. Eigentlich hat der Kurs alles, was man braucht. Ein enge erste Kurve, eine schnelle Schikane, zwei nach aussen abfallende Kurven, eine Haarnadel und zwei mittellange Geraden. Der Schrottanteil auf der auch nicht gerade besonders breiten Strecke ist jedes Jahr erstaunlich hoch. Im Vorteil sollten am Wochenende die Honda sein, denen die Kurzstrecke liegt. In Sachen Topspeed sah man in Snetterton nicht ganz so gut aus, aber damit hat man in Knockhill nicht zu kämpfen. Für Jason Plato geht es schon um alles.

Einen weiteren Ausfall kann sich der britische Seriensieger (71 Siege in der BTCC) nicht mehr erlauben. Beide Honda-Piloten liegen in der Meisterschaft vor ihm, er hat aber nur 10 Punkte Rückstand auf Matt Neal. Da die Saison in ihrem letzten Drittel ist, schmerzt jeder Ausfall dann um so mehr. Der etwas klobige MG wird in Schottland aber zu kämpfen haben. In Snetterton konnte man sehen, dass der MG vor allem in der Kurvenmitte Probleme hat. Wo der Civic mit viel Schwung durchrollt, musste Plato kurz auf die Bremse. Erschwerend kommt hinzu, dass Andy Neate für MG keine Hilfe ist, während die Pirtek-Honda, vor allem Andrew Jordan, mit um ein Podium fährt. Wenn es ganz blöd für MG läuft, muss man sich hinter drei Honda anstellen.

Doch auch von hinten droht Gefahr. Redstone Racing hatte in Snetterton zur großen Überraschung aller Teams plötzlich einen NGTC Ford Focus im Gepäck, der auch auf Anhieb richtig schnell war. Mat Jackson tauchte vorne zwar nur kurz auf, war aber sofort konkurrenzfähig. Bei Ford war man offenbar überrascht, wie gut der NGTC geht, also hatte man letzte Woche flugs einen Vergleichstest zwischen dem NGTC und dem WTCC Focus anberaumt. Der Vergleich hinkt ein wenig, weil der NGTC-Motor 2 Liter Hubraum (WTCC 1.8 Liter) hat und auf 17 Zoll Reifen steht. Aber offenbar war Ford von der Arbeit von Redstone ziemlich angetan. Ergebnisse wurden nicht bekannt gegeben, man hörte aber, dass man sich vor allem in Sachen Abstimmung ausgetauscht hat. Der Redstone Focus könnte in Schottland also zum ersten Mal richtig weit vorne auftauchen.

Die Toyota (Dynojet und Speedworks) gehen weiterhin gut, aber nicht gut genug. Ich sehe da auch wenig Chancen in Knockhill, auch wenn die Leistung des NGTC Motors für eine vordere Platzierung gut sein sollte. Es hapert aber beiden Teams etwas an Erfahrung, was auch die Fahrer betrifft. Frank Wrathall ist zwar schnell, lässt sich aber noch von den alten Hasen in Fehler treiben.

BMW wird in Knockhill kaum eine Rolle spielen können, das war in den letzten Jahren schon so. Bei Westsurrey Racing überlegt man, was man für die Saison 2013 planen soll. Noch ein Jahr mit dem S2000/NGTC Gemisch wird nicht gehen, also müsste man aus dem 320si irgendwie einen NGTC basteln. Das alte Chassis des BMW eignet sich dafür aber wohl nur bedingt. Doch Lösungen sind für WSR nicht in Sicht, es sei denn, man wechselt die Marke.

Neuigkeiten gibt es am Rande: Beim Team Dynamics ist man immer noch mittelprächtig angefressen über die Tatsache, dass sich Honda für ihren WTCC-Einsatz ein anderes Team ausgesucht hat. Offenbar überlegt man aber dennoch einen Wechsel in die WTCC. Genauere Informationen gibt es da nicht, nur die Ankündigung, dass man sich darüber Gedanken machen würde. Wenn Dynamics die BTCC verlassen würde, wäre das ein schwerer Schlag, auch wenn Pirtek-Racing weiter bleiben würde und die Civic nicht verschwinden werden. Aber es gäbe dann praktisch nur noch MG als Werksteam.

Wie üblich gehen die Rennen gegen 12.30 los, ich schau mal, ob ich das mit Liveblog wieder hinbekomme. Parallel fährt auch die WEC, was das alles etwas schwierig macht. Bitte auf kurzfristige Ankündigungen im Chat und bei Twitter achten.

flattr this!

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl