Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
06:04

BTCC: Vorschau Rockingham 2011

Die BTCC 2011 neigt sich so langsam dem Finale zu, allerdings ist es in der Meisterschaft noch richtig eng.

Ich muss gestehen, dass von allen Strecken in Grossbritannien, die in Rockingham nicht gerade meine Lieblingsstrecke ist. Wie im Fall des Eurospeedway handelt es sich um eine Retortenstrecke, ein Oval, in das man eher so Notfall-artig eine Rundstrecke implementiert hat. Und die ist weder schön noch sonderlich gut. Aber das hat die BTCC auch selten davon abgehalten, gute Rennen abzuliefern. Kernstück der Strecke ist die lange Start/Zielgerade, die die leicht überhöhte erste Kurve beeinhaltet und gefühlt knapp die Hälfte der Strecke ausmacht. Das sind schlechte Nachrichten für alle Fahrer eines reinen S2000 Wagen, wie zum Beispiel Jason Plato, dessen Meisterschaftschancen nach dem Desaster in Knockhill wohl nur noch marginal sind.

Der Chevrolet Cruze wird in Rockingham nicht gut gehen, das kann man jetzt schon vermuten. Es kann zwar sein, dass die TOCA zum Wochenende hin mal wieder an der Ladedruckschraube der NGTC dreht, aber ich vermute mal nicht (Wenn doch, sorry, Text ist ein paar Tage früher enstanden). Wie man selbst auf so kurzen Geraden wie in Knockhill sehen konnte, waren die NGTC einfach eine Klasse für sich. Erschwerend kommt auch in Rockingham hinzu, dass man aus einer engen Kurve auf die Gerade beschleunigt, was den den Drehmoment-Vorteil der Turbos entgegen kommt. Vermutlich wird man die Cruze wieder um Platz 5 sehen, was für die Meisterschaft nicht reichen wird. Zwar darf man Plato nie abschreiben, aber ein Sieg wäre schon ein kleines Wunder.

Schon deutlich eher darf das Honda Team von der Meisterschaft träumen. Gordon Shedden führt mit einem Punkt Vorsprung vor Matt Neal (182 zu 181 Punkte), Mat Jackson hat nach seinem verkorksten Wochenende in Schottland nur 159 Punkte auf dem Konto. Für Team Dynamics könnte sich das Luxus-Problem ergeben, welchen der beiden Fahrer man in Richtung Meisterschaft schieben möchte. Matt Neal, der quasi zum Inventar des Teams gehört, hat ein paar Meistertitel im Rücken, aber Gordon Shedden sieht in diesem Jahr extrem stark aus. Bisher hat man beide Fahrer von der Leine gelassen, man darf gespannt sein, wie lange man das noch macht.

Denn auch wenn Mat Jackson im 2010er Focus vom Airwaves Team nicht gerade zwingend wie ein Titelkandidat aussieht – unterschätzen sollte man ihn in Rockingham nicht. Im Gegensatz zu den vor ihm in der Meisterschaft liegenden Konkurrenten, fährt er ohne jeglichen Ballast, was in Rockingham ein schöner Vorteil sein sollte. Ein Doppelsieg ist durchaus drin, allerdings fehlt Jackson ein starker Partner im Team, der in der Lage ist, Neal und Shedden die Punkte zu klauen. Als Alleinunterhalter wird es Jackson schwer habe, das Team Dynamics aufzuhalten.

Etwas überrascht war ich über die starke Leistung des AON Team mit dem neuen Focus in Knockhill. Zwar zeigte der Wagen immer noch die alten Probleme mit dem Reifenverschleiss auf lange Distanz, aber man war endlich mal wieder konkurrenzfähig. Ein gut aufgelegter Chilton wäre jemand, den Jackson gut gebrauchen könnte.

Auch Frank Warthall mit seinem Toyota Avensis machte in Knockhill eine gute Figur. Schon in den letzten Rennen schob sich das Dynojet Team gerne mal nach vorne, nun scheinen sie die Früchte der Arbeit zu ernten. Die Podiumsplatzierungen beim letzten Rennen waren schon mal ein Erfolgserlebnis, ein Sieg ist durchaus im Bereich des Möglichen, auch wenn vermutlich noch ein Schritt dahin fehlt. Aber weil Rockingham so eine eigenartige Charakteristik hat, könnte die dem Toyota entgegen kommen.

Der Rest des Feldes wird mit dem Ausgang der Rennen nichts zu tun haben, es sei denn, es setzt mal Regen ein. In diesem Jahr sind die Rennen der BTCC von Regen bisher erstaunlich oft verschont geblieben, vielleicht ändert sich das ja auch am nächsten Sonntag. Das würde die Chancen von Plato aber auch nur marginal erhöhen.

Kurz in eigener Sache: Leider muss am Sonntag der Liveticker ausfallen, da ich ausnahmsweise mal unterwegs bin. Auch die Analyse wird vermutlich ausfallen müssen, die liefer ich aber dann in Kurzform mit der nächsten Vorschau für Brands Hatch nach.

flattr this!

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl