Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
15:21

NASCAR: Vorschau Sonoma 2011

Das kommende Wochenende entschädigt höchstwahrscheinlich für die drögen Nummern in Pocono und Michigan, denn es ist endlich wieder Rundstrecken-Zeit in der NASCAR! Samstag fährt die Nationwide Series auf der legendären Road America, während am Sonntag der Sprint Cup im kalifornischen Sonoma die Reifen qualmen lässt.

Für die eine Gruppe von Fans beginnt am heutigen Freitag eine ganz besondere Zeit in der NASCAR, denn am Wochenende steht das erste von nur zwei Rundkursrennen der Cup-Saison an. Traditionell beschließt dann später im August Watkins Glen diese – durch so wunderbare Rennen in Daytona und Indianapolis unterbrochene – Phase. Doch es gibt auch eine zweite Meinung, welche sich nicht so sehr mit den Auftritten abseits der so prominent vertretenen Ovale anfreunden kann.

Grundsätzlich sollte man dabei aber bedenken, dass die Rundkurse schon seit der Gründung der NASCAR 1948 eine (wenn auch kleine) Rolle spielen und diese Art des Racings somit ebenfalls über eine Menge Tradition verfügt sowie ihre Daseinsberechtigung besitzt. Streng genommen war sogar die erste Daytona-Strecke, welche mittels zweier Kurven den Strand der Stadt mit der Hauptstraße verband, trotz ihrer Form ein Rundkurs! So sagt es dann auch der Name „Daytona Beach Road Course“. Außerdem sehr populär war der Riverside International Raceway, welcher 1989 leider zugunsten des Baus eines Einkaufszentrums abgerissen wurde und lange Zeit sogar mit zwei Saisonrennen im Kalender vertreten war.

Das Jahr des letzten Rennens in Riverside sah gleichzeitig das Debüt des Sears Point Raceway, heute dank Streckensponsoring als Infineon Raceway bekannt. Der gut 4km lange Rundkurs war sozusagen der Ersatz für die Traditionsstrecke im stetig wichtiger gewordenen Markt an der kalifornischen Westküste. In der adie Links zu den aktuellen Ständen in der Fahrer-</a> und a<a href=" http:="" plugins="" target="\" wordpress="" wordpress-feed-statistics="" wp-content="">Owner-Wertung sowie ein Zeitplan für das Wochenende. Von der Nationwide Series in Road America wird leider nur das Rennen selbst im TV übertragen. Was den Sprint Cup betrifft, so ist zwar alles zu sehen, allerdings mit teils großer Verzögerung: Das Qualifying findet zum Beispiel um 00:40 Uhr statt, wird aber erst am Samstag um 5 Uhr morgens zu sehen sein. Ich kann mir dieses Muster im Moment nur mit der Zeitverschiebung zu Kalifornien erklären. Vermutlich hat SPEED nur zu den regulären Zeiten entsprechende Kapazitäten frei und musste die Ausstrahlungen daher entsprechend verschieben. In Sonoma hat man anscheinend keine Möglichkeit alles vier Stunden später stattfinden zu lassen, damit es der Ostküste in den Kram passt.

Ausstrahlungsdaten

Freitag, 24.06.
19:00 Uhr, Nationwide Series Practice, nicht im TV
21:00 Uhr, Sprint Cup Series Practice, SPEED
22:30 Uhr, Nationwide Series Final Practice, nicht im TV
00:40 Uhr, Sprint Cup Series Qualifying, SPEED (TV um 5 Uhr!)

Samstag, 25.06.
18:30 Uhr, Sprint Cup Series Practice, SPEED (TV um 20:30 Uhr!)
19:45 Uhr, Sprint Cup Series Final Practice, SPEED (TV um 21:30 Uhr!)
21:05 Uhr, Nationwide Series Qualifying, nicht im TV
23:30 Uhr, Nationwide Series Rennen (Bucyrus 200), ESPN

Sonntag, 26.06.
21:00 Uhr, Sprint Cup Series Rennen (Toyota/Save Mart 350), TNT / NASCAR.com RaceBuddy

flattr this!

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl